+49 7347 950 0
Mo-Fr von 07:30 – 16:00 Uhr
Menü

Premium-Qualität aus Deutschland

Mit „Made in Germany“ verbinden Menschen weltweit hochwertige Qualitätsprodukte, Präzision und Innovation. Diesen Ansprüchen werden wir selbstverständlich auch bei unseren Produkten gerecht. Nachfolgende Maßnahmen stellen sicher, dass diese stets erfüllt werden. 

Zertifizierte Prozesse nach DIN EN ISO

All unsere Geschäftsprozesse sind darauf ausgerichtet, hochwertige Qualitätsprodukte zu entwicklen und zu produzieren. Bereits seit 1995 wird uns dies durch die Zertifizierung nach den Qualitätsmanagement-Richtlinien der DIN EN ISO 9001 bestätigt. Die Einhaltung der Prozesse wird mit jährlichen Überwachungsaudits durch die DEKRA geprüft. Unser aktuelles Zertifikat zum Download erhalten Sie hier.


Eingangsprüfung für Hartmetall

Unsere Hartmetallrohlinge beziehen wir nur von zertifizierten und erfahrenen Lieferanten, die denselben hohen Qualitätsanspruch an ihre Produkte haben wie wir. Doch um wirklich ganz sicher zu gehen, wird jede eingehende Hartmetall-Charge einer Prüfung unterzogen. Mit Hilfe eines Koerzimat wird die gewichtsspezifische Sättigungsmagnetisierung sowie die Koerzitivfeldstärke des Prüfstücks ermittelt. Mit diesen Kenngrößen wird die Sorte und die Qualität des Hartmetalls bestimmt. 


Prozesskontrolle während der Fertigung

Während sämtlicher Fertigungsschritte werden Prozesskontrollen durchgeführt. Dabei wird jeweils der aktuell durchgeführte Prozessschritt hinsichtlich Toleranz und Korrektheit überprüft. Die Messungen werden entweder an einer hochmodernen CNC-Messmaschine durchgeführt oder durch integrierte Messsysteme direkt von den Fertigungsmaschinen bewerkstelligt.


Endkontrolle nach der Fertigung

Wenn alle Fertigungsschritte abgeschlossen sind, findet bei der Endkontrolle eine komplette Überprüfung der Werkzeuggeometrie statt. Moderne CNC-Messmaschinen prüfen berührungslos mittels hochauflösender Kameras und komplexer Software sämtliche Maße, Winkel und andere Geometriemerkmale auf Korrektheit und Toleranzhaltigkeit.


Eingangsprüfung für Beschichtungen

Mit einer Beschichtung wird das Werkzeug vor Verschleiß oder chemischen bzw. thermischen Reaktionen mit dem zu bearbeitenden Werkstoff geschützt. Wir arbeiten mit renommierten Beschichtungsdienstleistern aus Deutschland und Europa zusammen. So können wir deren spezialisiertes Know-how sowie den vollen Umfang an Beschichtungssorten nutzen. Eingehende Beschichtungslieferungen werden von uns mittels Kalottenschliff auf Schichtdicke, Oberflächenqualität und Interface geprüft.


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wir beschäftigen heute über 130 hervorragend geschulte Fachkräfte, von denen viele bereits ihre kaufmännische oder gewerbliche Ausbildung im Hause KLENK absolviert haben. So stellen wir sicher, dass unser Wissen über die qualitätsorientierte Fertigung von VHM-Spezialwerkzeugen in den besten Händen ist. Mit regelmäßigen Schulungen sowie Fort- und Weiterbildungen wird gewährleistet, dass wir auf dem aktuellen Stand der Technik arbeiten. Dieser Qualitätsanspruch ist fest im Bewusstsein aller Mitarbeiter verankert. 


Produktions- und Messmaschinen

Bei der Auswahl unserer Maschinen stellen wir die selben hohen Qualitätsansprüche, wie wir sie an unsere eigenen Produkte stellen. Nur hochwertige, langlebige, zuverlässige und innovative Fertigungs- und Messmaschinen passen in unsere Produktionsstruktur. Um maximale Flexibilität und gleichzeitig eine konstant hohe Qualität zu erreichen, arbeiten alle CNC-Schleifmaschinen mit identischer Software.